RCM: Truck

 

SCANIA R620

In meiner Bundeswehrzeit konnte ich den Kl. 2 machen. Da stand für mich fest, nach meiner Bundeswehrzeit werde ich LKW-Fahrer. So war es dann auch. Was liegt da näher, einen Truck auch als Modell zu fahren. Ich habe mir den SCANIA R620 6x4 Highliner "Blue Edition" von Tamiya geholt. Der Vorteil in dieser Packung waren die lackierten Teile. Diese Arbeit hatte ich mir schon mal erspart.

Das Grundpaket sah schon mal gut aus. Es fehlte aber noch die gesamte Elektronik für die Steuerung, Lichteffekte und Soundgeräusche. Diese habe ich mir bei Servonaut, in Dortmund auf der Modellbaumesse, geholt. Jetzt war für den Anfang erstmal alles komplett und der Zusammenbau konnte beginnen.

Einige Daten vom Truck

SCANIA

  • Gewicht 3000 g
  • Länge 530 mm
  • Breite 187 mm
  • Höhe 293 mm
  • vorbildgetreuer 2-Achs-Antrieb
  • Fahrerhaus kippbar
  • Aluminium Leiterrahmen
  • 3-Gang Schaltgetriebe
  • Sattelplatte
  • Blattfederpakete Vorder- Hinterachse
  • Aluminium Vorderachse
  • Aluminium Hinterachse

Das ist so das Standard-Paket. Hier fehlt für den naturgetreuen Ablauf noch das Motorgeräusch und die Lichteffekte. Diese sollen ebenfalls naturgetreu wiedergegeben werden. Hinzugekommen sind noch weitere An- und Umbauten. Dachlampen, Heckbeleuchtung, Heckstoßstange, High-Pipes und Beleuchtung für die Windleitbleche. Mal schauen, was noch so angebaut wird!

+

Umbauten von mir

Reifensatz

Den Aufbau habe ich hier mit Bildern dokumentiert. Mit dem Rahmen begonnen, die Achsen angebaut, Differential zusammengebaut und vor dem Verschließen gefettet. Doppelachse zusammen- und angebaut.Dann ging es an den Getriebezusammenbau. Auch hier gut fetten. Jetzt noch die gesamte Antriebseinheit anbauen.

Nun konnte ich mit der Karosserie weitermachen. Akkuhalter, hintere Radabdeckung, Stützplatte mit Lenkhebel zum Servo anbauen. Die Sattelplatte wollte ich später mit dem Sender Öffnen und Schließen. Noch die restlichen Karosserieteile anbringen und der Truck war fertig. Na ja, so schnell ging es natürlich nicht. Ein paar Tage hat es schon gedauert, bis ich die 1. Probefahrt machen konnte.

+

Fernsteuerung

mz-18

Für die Steuerung des Trucks, habe ich mir den Sender von Graupner, das Modell mz-18, zugelegt. Damit kann ich mehrere unterschiedliche Modelle steuern. Meine Wasserfahrzeuge und auch den Heli steuere ich ebenfalls damit.

Die Auswahl fiel auf die mz-18, weil ich für den Truck doch einiges an Kanäle brauche. Das Licht muss komplett geschaltet werden, der Motor gestartet und das Handbremsgeräusch erzeugt werden. Weiter soll die Sattelplatte über den Sender geöffnet und geschlossen werden. Als Zubehör habe ich die Dachlampen, die auch seperat ein- und ausgeschaltet werden müssen. Mit ca. 350 € liegt die mz-18 auch gut im Preis. Ich habe die mz-18 seit gut 2 Jahren im Einsatz und bin voll zufrieden damit. Egal ob Truck, Heli oder Schiff. Ich steuer alle Fahr- und das Flugmodell damit.

+